Software für Leitstellen
Leitstellen müssen immer um-
fangreichere Aufgaben über -
nehmen. Sie fungieren als
Koordinierungs-,Führungs- und
Informationszentralen im Brand-
schutz, Rettungsdienst und
Krankentransport.
Die Programme
M.I.K.A.S.und
Computer-Leit-System CLS Win
2003 wurden entwickelt um dem
Disponenten die tägliche Arbeit
zu erleichtern.
Einsatzorte hierfür sind:
BOS-Anwender wie Feuerwehr,
Rettungsleitstellen und Polizei.
Zu weiteren
Informationen
über die Leit-
stellensoftware
auf nebenste-
hendes Logo
klicken
MOVItalk
209/FuG
Commander 5 FMS/BOS
ist ein Handapparat mit integrierten
Funkmeldesystem gemäss der
BOS -Richtlinie Oktober 1991.
Das Gerät biete darüber hinaus alle
Funktionen des FuG-Bedienteils wie
Kanalschaltung etc.
Bei Verwendung der Auflage ED in
Verbindung mit dem Anschlussinter-
face
C5FuG8/9 ergeben sich noch
weitere Anschlussmöglichkeiten.
Commander
Zweibesprechung R
Comm. Zweitbesprechung
Dieser Handapparat wurde
als Zweibesprechung für
BOS_konzipiert.
Diese Bedieneinheit kommt
dort zum Einsatz, wo eine
vollwertige Zweitsprechstelle
benötigt wird.
Major BOS 4
Der Major BOS 4 ist ein CPU-
gesteuert Bediengerät zur
Steuerung einer Funkanlage
mit bis zu 4 Sprechkreisen.
Auf Grund der verschiedenen
Betriebsparameter kann das
Bediengerät an vorhandenen
Funkanlagen angepasst werden.
BOS-Handfunkgerät FuG11
TK 290 von Kenwood
zeichnet
sich durch Besonderheiten wie
Robuste Ausführung, kräftige
NF-Wiedergabe, alphanumerische
Anzeige, wetterfeste Abdichtung,
Aluminium/Polycarbonatgehäuse
und einfache Bedienung aus.
Eine Zubehöranschlussbuchse
für Sprechgarnituren rundet die
Palette ab.
TK 290/FuG11b
Kurztext-Display DUC5
Das Display ist eine Anzeige-
einheit zu -Kurztext-FMS/BOS
Übertragung in Verbindung mit
dem Commander 5 BOS und
der Auflage C5-ED.
Somit ist es möglich Einsätze
und Meldungen in Textform zu-
von der Leitstelle zu Fahrzeug zu
übertragen.
Weiterhin ist eine RS233 Schnitt-
stelle zu Anschluss eines GPS-
Empfänger vorhanden.
Sprechgarnitur Fire Talk
Universelle Sprechgarnitur zur
Adaption an Feuerwehrhelme.
Die helmangepasste Halterung
der Firetalk ist eine akustische
Röhre, in welche die Garnitur
in sekundenschnelle eingescho-
ben wird, ohne zusätzliche Arre-
tierung, ohne Verschraubung.
Anwendungsgebiete:
Feuerwehren, THW, usw.
Ohrmikrofon Ear-2
Das Ohrmikrofon zum
Anschluss an Handfunkge-
gräte.Hierbei dient der Ohr-
hörer als Mikrofon und Laut-
sprecher und ermöglicht
eine diskrete Sprachübertra-
gung bis ca. 85 dB(A).
Anwendungsgebiete:
Polizei, Security, Feuer-
wehr und Rettungsdienste.


Commander 5 FMS
Kurztext-Display DUC5
Major BOS 4
Ohrmikrofon Ear 2
Die MOVItalk 209 BOS Ausführungen
FuG 13b (4 m Band) sowie FuG 10b
(2m Band)- auch in
Ex-Version
erhältlich -sind klein und leicht und
bieten Feuerwehren,Rettungsdiensten
sowie Polizei hohen Tragekomfort.Sie
ermöglichen Wechselsprechen sowie
bedingtes Gegensprechen. Einfache
Bedienung über Funktionstasten. In
Grundkonzeption und Funktion mit
Standartgeräten identisch, verfügen
sie über folgende Merkmale:
Schutzklasse IP 54/ DIN 40050 T9,
Spezifikation nach TR-BOS /ETS
Tonruf 1u.2, 1750/2135 Hz
Volltastatur und Metalldruckgehäuse,
Zubehörbuchse für Sprechgarnituren.
Handfunkgerät MOVItalk MT 209
FuG 10b und FuG 13b (auch Ex)
MOVItalk
209/FuG (Ex)